Sie sind hier

9.600 Euro gespendet

Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg unterstützen einmal mehr das ehrenamtliche Engagement regionaler Vereine und Organisationen

22.10.2021

Zu ihrem diesjährigen 30. Gründungsjubiläum lobten die Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg 30 Mal je 300 Euro Unterstützung für regionale Vereine und Organisationen aus. Angesichts der Überzeugungskraft der dafür eingegangenen Bewerbungen aus unterschiedlichsten Bereichen waren es zum Abschluss der Aktion sogar 32 Vereine, die sich über einen Zuschuss freuen durften. Im Vordergrund der Förderung stand der gemeinnützige und nachhaltige Zweck. Die Projekte sollten einen Bezug zur Region Wittenberg haben und 2021 umgesetzt werden.
„Die Förderung von Sport und Kultur in unserer Region liegt uns ebenso am Herzen, wie die zuverlässige Versorgung und Zufriedenheit unserer Kunden. So haben wir in den vergangenen Jahren die vorwiegend ehrenamtliche Arbeit von über 180 Vereinen und Organisationen unterstützt“, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Joachim Herrmann. Egal ob Abtsdorfer Angelverein e.V., der Förderverein Natur- und Erlebniszentrum Stadtwald Wittenberg e.V., der Kinderland Sorglos e.V. sowie viele weitere – das rege Vereinsleben mit seinen zahlreichen engagierten Ehrenamtlern, die es ermöglichen, trage zur hohen Lebensqualität vor Ort bei. „Das stärkt unsere Wurzeln und festigt den regionalen Zusammenhalt. Mit unserer Aktion zum 30. Stadtwerkegeburtstag möchten wir dieses unverzichtbare Engagement noch einmal ausdrücklich wertschätzen“, so Herrmann weiter.
Zu den Empfängern der Stadtwerkespende gehört unter anderem die Senioren-Online- Initiative „Gemeinsam gegen einsam“ der denkMal-Oase in der Piesteritzer Werksiedlung, einem Projekt des gemeinnützigen Vereins Sustainable Europe Deutschland e.V.. Mit Unterstützung von Jugendlichen wollen die Ehrenamtler Seniorinnen und Senioren an Smartphone, Tablet und Internet heranführen und auf diese Weise deren Möglichkeiten zur Teilhabe an der Gemeinschaft erweitern.
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg, die die Kinder- und Jugendarbeit vor Ort bereichern möchte, setzt die erhaltene Stadtwerkespende für zwei neue Projekte ein: „Das Sockenland“, das Eltern die Möglichkeit bietet, Räume der Christusgemeinde zu nutzen, um ihren Kindern auch in Pandemiezeiten ein besonderes Spielvergnügen zu bieten. Dafür stehen verschiedene Indoorspielgeräte zur Verfügung. Und „Die EC-Disco“ als Onlineangebot, bei dem man sich freitags per Livestream zuschalten und einen „gemeinsamen“ Abend daheim verbringen kann – mit guter Musik, kleinen Spielen und Aufgaben sowie ganz viel Spaß.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Google Tag Manager PixelTag-Management-System zur Verwaltung und Auswertung von Trackingdiensten