Mit Fernwärme gut gerüstet für die Zukunft

Umweltfreundlich, komfortabel, zuverlässig

Im Stadtgebiet von Lutherstadt Wittenberg versorgen wir rund 9.000 Wohnungen, Betriebe, Schulen, Kindergärten und das Wittenberger Krankenhaus mit Fernwärme, die in unseren drei Blockheizkraftwerken mittels hocheffizient Kraft- Wärme-Kopplung, die Erneuerbaren Energien gleichgesetzt ist, erzeugt wird. Zudem nutzen wir industrielle Abwärme für die Warmwasseraufbereitung unseres Fernwärmenetzes.Darüberhinaus wird über die Blockheizkraftwerke ein großer Teil des Strombedarfs der Stadt Wittenberg produziert.

Die stetige Verdichtung und Erweiterung unseres Fernwärmenetzes ist ein wichtiger Baustein für die Wärmewende vor Ort. 

Nutzen auch Sie unser Fernwärmeangebot! Wir beraten Sie gern.

Vorteile von Fernwärme

Die Rundum-Sorglos-Energie

Umwelfreundlich durch sehr gute CO2-Bilanz

✔ geringer Ausstoß von Treibhausgasen durch sehr hohe Anlagenwirkungsgrade
✔ niedrige Primärenergiefaktoren
✔ Kraft-Wärme-Kopplung gilt als Ersatzmaßnahme zur Wärmedeckung aus Erneuerbaren Energien (Gebäudeenergiegesetz)

Komfort und hohe Versorgungssicherheit

✔ Fernwärmerzeugung in eigenen Anlagen der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg
✔ Stetige Systemüberwachung durch die Leitwarte
✔ an 365 Tagen im Jahr gebrauchsfertig direkt zu Ihnen nach Hause transportiert

Höchstmaß an Sicherheit im Haus

✔ keine Brennstoffe und somit kein Verbrennungsvorgang im eigenen Haus
✔ weder Abgase noch Ruß, Rauch oder Gerüche

Platzsparend und wartungsarm

✔ äußerst kompakte Hausübergabestation, daher nur wenig Raum für die Technik nötig
✔ keine Heizkessel, Brennstoffl ager, Öl- bzw. Gastanks erforderlich
✔ sehr geringer Betriebs- und Wartungsaufwand

Wirtschaftlich

✔ bei der Umstellung auf Fernwärme im Vergleich zu anderen Heizsystemen geringe Investitionskosten
✔ keine Kosten für neues Heizsystem
✔ keine Kosten für den Schornsteinfeger
✔ preisbeständige Fernwärmepreise

Wie kommt die Fernwärme ins Haus?

Funktionsprinzip Fernwärme

 

 

In unseren Blockheizkraftwerken wird die Fernwärme mittels hocheffizienter Motoren erzeugt und über isolierte Hauptleitungen in das Fernwärmenetz weitertransportiert. Von diesen abgehend gelangen die Hausanschlussleitungen bis in die Gebäude. Bei der Errichtung des Hausanschlusses werden in der Hauswand zwei Kernbohrungen vorgenommen, damit die Vor- und Rücklaufleitungen bis in da Gebäude verlegt und an die Hausübergabestation (=HAST) angeschlossen werden kann.

Diese kompakte und damit platzsparende Station besteht aus einem Wärmetauscher und Wärmemengenzähler. Die ankommende Wärme in Form von Heizwasser, die über die Vorlaufleitung an die HAST übergeben wird, wird hier an den internen Heizkreislauf des Gebäudes übergeben. Ein eingebauter Zähler erfasst dabei genau die Wärmemenge, die in die Anlage fließt. Übe die HAST wird dann das abgekühlte Wasser aus dem Heizungsrücklauf wieder an das Versorgungsnetz abgegeben.

Die Schritte zum Hausanschluss kurz erklärt

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail.

Wir prüfen, ob eine Versorgung in unserem Netzgebiet möglich ist.

Gemeinsam mit Ihnen schauen sich unsere Techniker die Gegebenheiten vor Ort an. Sie erhalten einen Antrag für einen Fernwärmehausanschluss, den Sie gemeinsam mit dem Techniker ausfüllen können.

Sie erhalten ein Angebot für die Herstellung Ihres Fernwärmehausanschlusses sowie einen Fernwärmelieferauftrag.

Sind alle Fragen geklärt, dann bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift das Angebot und beauftragen Sie die Lieferung mit Fernwärme.

Wir planen die Herstellung Ihres Fernwärmehausanschlusses und kümmern uns um die erforderlichen Genehmigungen.

Wir vereinbaren einen Realisierungstermin mit Ihnen. Je nach Witterung liegt dieser in der Regel zwischen April und Oktober.

Es erfolgt der Tiefbau und die Errichtung des Fernwärmehausanschlusses sowie der Austausch der bestehenden Heizungsanlage gegen die neue Fernwärmehausanschlussstation (HAST). Die Umsetzung der Baumaßnahme erfolgt in wenigen Arbeitstagen.

Am Tag der Inbetriebnahme wird der Hauptzähler in der HAST eingebaut und die Anlage in Betrieb genommen. Sie erhalten ein Abnahmeprotokoll.

Sie erhalten gemäß Angebot eine Rechnung über die Errichtung des Hausanschlusses. Die Zahlung der Fernwärmelieferung erfolgt in monatlichen Abschlägen, die sich über den Jahresverbrauch ergeben.

Unsere Fernwärmepreise

So setzt sich der Fernwärmepreis unseres gängigsten Fernwärme II Tarifes zusammen:

Leistungspreis (in Euro/kW Pro Jahr):

  • verbrauchsunabhängig, für das Bereitstellen der bestellten maximalen Wärmeleistung einschließlich Hausanschlussstation
  • richtet sich nach dem angegebenen, maximalen Wärmebedarf (und ggf. Warmwasserbedarf) des Gebäudes und ist eine fixe Größe

Messpreis:

  • für die Bereitstellung, Überwachung und Unterhaltung der Messeinrichtungen sowie für das Inkasso der Wärmemengenzähler (WMZ)

Arbeitspreis für die Lieferung von Fernwärme (in Cent/kWh):

  • Kosten, die in direktem Zusammenhang mit dem Wärmeverbrauch stehen, wie beispielsweise die Brennstoffkosten
  • maßgeblich ist der tatsächliche Wärmeverbrauch, der über geeichte Wärmemengenzähler in der HAST gemessen wird

Die Abrechnung erfolgt in der Regel jährlich auf Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs. Hierin erfolgt eine Verrechnung mit den monatlichen Abschlagszahlungen.

Ab 01.08.2022 gelten die nachfolgenden Wärmepreise:

Tarif FW I

Der Tarif FW I gilt für die Bereitstellung der bestellten maximalen Wärmeleistung bis zur Hausanschlussstation.

Der Arbeitspreis wird für die Lieferung von Wärme berechnet. In der monatlichen Abrechnung wird ein Zwölftel des Jahresleistungspreises in Rechnung gestellt. Überschreitet der Kunde die bestellte Wärmeleistung, so ist die überschreitende Leistung mit einem Zuschlag von 10 % des Leistungspreises zu zahlen.

Allgemeine Tarifpreise ab 01.08.2022NettoBrutto1
Arbeitspreis in Cent/kWh13,5314,48
Leistungspreis in EUR/kW pro Jahr45,8849,09

Unsere Empfehlung: Tarif FW II

Der Tarif FW II gilt für die Bereitstellung der bestellten maximalen Wärmeleistung einschließlich Hausanschlussstation.

Der Arbeitspreis wird für die Lieferung von Wärme berechnet. In der monatlichen Abrechnung wird ein Zwölftel des Jahresleistungspreises in Rechnung gestellt. Überschreitet der Kunde die bestellte Wärmeleistung, so ist die überschreitende Leistung mit einem Zuschlag von 10 % des Leistungspreises zu zahlen.

Allgemeine Tarifpreise bis 01.08.2022NettoBrutto1
Arbeitspreis in Cent/kWh13,5314,48
Leistungspreis in EUR/kW pro Jahr50,4653,99

Tarif FW III (Sondervereinbarung)

Entsprechend Sondervereinbarungen gilt der Tarif FW III für die Lieferung von Wärme bis zur Hausanschlußstation. Ein Leistungspreis wird nicht berechnet.

Allgemeine Tarifpreise bis 31.01.2022NettoBrutto1
Arbeitspreis in Cent/kWh15,8616,97

Messpreis

Für die Bereitstellung, Überwachung und Unterhaltung der Messeinrichtungen sowie für das Inkasso der Wärmemengenzähler (MWZ): Der Messpreis richtet sich nach der Zählergröße des installierten Wärmemengenzählers.

Messpreis für Qn in EUR/MonatNettoBrutto1
0,75 – 1,57,668,20
2,00 – 2,59,209,84
3,00 - 3,59,7110,39
5,00 - 6,012,7813,67
10,015,3316,40
15,019,9421,34
25,027,0928,99
40,028,6330,63

Kondensat/Heizwasser

Allgemeine TarifpreiseNettoBrutto1
Für nicht oder verunreinigt zurückgeliefertes Kondensat oder Heizwasser in EUR/m 37,668,20

BHKW und Heizhaus Berliner Straße

Im Blockheizkraftwerk (BHKW) Berliner Straße erzeugen vier Gasmotoren mit einer Leistung von je 1.425 kW (elektrisch) und 2.440 kW (thermisch) fast die Hälfte des Wärmebedarfes und etwa ein Drittel des Strombedarfes der Stadt Wittenberg. Zur Abdeckung alle Lastfälle (speziell im Winter) und zur zuverlässigen Versorgung unserer Kunden sind drei bivalent befeuerbare Kessel mit einer Leistung von 23.400 kW installiert. Die Anlage ist mit einem Primärenergiefaktor von 0,48 besonders umweltfreundlich.

Heizhaus Willy-Lohmann-Straße

Der Stadtteil Wittenberg-West wird durch ein zweites Blockheizkraftwerk in der Willy-Lohmann-Straße versorgt. Hier arbeiten drei Gasmotoren mit einer Leistung von je 237 kW elektrisch und 372 KW thermisch und zwei Heizkessel. Die Spitzenkessel werden mit einer Gesamtleistung von 4,6 MW betrieben. Die Effizienz dieser Anlage drückt sich in einem Primärenergiefaktor von 0,65 aus.

Weiterverwertung von Dampf

In Wärmeübertragungsstationen wird Dampf aus den SKW Stickstoffwerken Piesteritz in Wittenberg in Heizwasser umgewandelt. So können wir Haushalte und Gewerbekunden in den Stadtteilen Piesteritz und Apollensdorf mit Wärme beliefern.

Fernwärmeversorgung Produkte und Preise

Die Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg stellen Fernwärme gemäß der gesetzlichen  Rahmenbedingungen und allgemeinen Versorgungsbedingungen zur Verfügung.

So weit so Recht. Mit dem Anschluss an unser Fernwärmenetz sind Sie aber nicht nur sicher, sondern auch preiswert versorgt. Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl des für Sie günstigsten Tarifs.

Eine Übersicht unserer Fernwärme-Tarife können Sie hier herunterladen:

Der indirekte Anschluss

die sichere Alternative; hier wird der Zufluss hydraulisch abgeriegelt

Beim indirekten Anschluss fließt das Heißwasser nicht direkt in das Kundennetz sondern wird über einen Wärmeübertrager hydraulisch abgeriegelt. Hier wird über einen Wärmetauscher das in der Hausanlage zirkulierende Heizungswasser durch das Fernwärmewasser erwärmt. Ein zweiter Wärmetauscher ist für die Trinkwassererwärmung zuständig. Der Verbrauch an Wärmeenergie kann vom Kunden einfach und exakt mit Wärmezähler abgelesen werden.

Alle indirekten Anbindungsvarianten sind in den folgenden Schaltschemen dargestellt:

gerundet, inkl. 7% Umsatzsteuer.
Alle weiteren Bestimmungen und Vertragsgrundlagen finden Sie in unserem derzeit gültigen Preisblatt.

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaNutzeridentifizierung2 Jahre
_gidNutzeridentifizierung1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
_ga_CONTAINER-I:fearfulcSitzungsidentifizierungEnde der Sitzung
_gac_gb_CONTAINER-I:fearfulcEnthält Informationen zu Kampagnen und wird dann von Google Ads ausgelesen
Integrationen
Name Verwendung
Google Tag Manager PixelTag-Management-System zur Verwaltung und Auswertung von Trackingdiensten
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung